Kontakt

HfM Freiburg/Breisgau
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen

HfM Freiburg/Breisgau

Die Pianistin Ulrike Höfer begann als Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes und von Villa Musica und Förderpreisträgerin der Mozart-Gesellschaft schon während ihres Studiums an den Musikhochschulen in Heidelberg/Mannheim und Berlin Ihre Konzerttätigkeit im In- und Ausland.

U.a. im Großen Festspielhaus in Salzburg mit dem Orchester der Slowenischen Philharmonie, in der Berliner Philharmonie mit dem Philharmonischen Chor Berlin, mit dem Kurpfälzischen Kammerorchester und mit dem Philharmonischem Orchester Heidelberg.

Für Altbundeskanzler Helmut Schmidt spielte sie anlässlich der Verleihung des Carlo-Schmid-Preises.

2010 Aufführung des Klavierkonzertes d-moll von J.S. Bach mit der Philharmonie der Nationen unter Justus Frantz.

Kammermusiktätigkeit mit Musikern des Nationaltheaterorchesters Mannheim, des Symphonieorchesters Heidelberg, der Württembergischen Kammerorchesters Heilbronn, der Chursächsischen Philharmonie und der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz.
Weitere Konzerte führten nach Wales, Tschechien, Italien, Frankreich, Litauen und die USA.

Neben der Konzerttätigkeit unterrichtet sie an der Musikhochschule Freiburg und ist regelmäßig Jurymitglied bei „Jugend musiziert“.

Die Konzerte bereitet sie auf dem Bösendorfer Flügel des 1985 verstorbenen belgisch-polnischen Pianisten Stefan Askenase vor.

Seit 2004 gewähltes Mitglied im Senat der Musikhochschule Freiburg und politisch aktiv für die Lehrbeauftragten an Musikhochschulen.

Seit 2011 stellvertretende Sprecherin bei der bklm.