Am 16. und 17. November hat in Kassel eine Klausurtagung des Gesamtvorstands der Deutschen Orchestervereinigung (DOV) stattgefunden. Für die freien Musiker und Lehrbeauftragten nahm Birgit Schmieder aus Berlin teil. Lesen Sie ihren Bericht von der Klausur:

 

In Gesprächsrunden von jeweils vier bis fünf Delegierten wurde nach der Methode des Weltcafé intensiv über Inhalte und Schwerpunkte der Arbeit der DOV in den kommenden Jahren diskutiert. Dabei standen die Lehrbeauftragten immer wieder im Fokus. Sie wurden von allen Delegierten als wichtige Gruppe in der DOV angesehen und sollen in den nächsten Jahren gestärkt werden. Dazu gehört zum einen, mehr Lehrbeauftragte als Mitglieder zu gewinnen, zum anderen mit der (Weiter-)Entwicklung von Strukturen die begonnene Arbeit zur Verbesserung der Situation der Lehrbeauftragten auf Länder- und Bundesebene intensiv weiter zu führen.

Eines der primären Ziele ist die Bildung einer eigenen DOV-Kommission Freie Musiker und Lehrbeauftragte bei der nächsten Delegiertenversammlung im Frühjahr 2018.