Stellungnahme des Rektors zu FR:

 

Sehr geehrte Frau Wentz, sehr geehrter Prof. Immer,

schon seit Jahren beschäftigt sich unserer Hochschulleitung immer wieder mit der Besserstellung der Lehrbeauftragten.

Dies ist zum Teil gelungen. Wir haben Boni gezahlt, die eine kurzfristige Verbesserung für die Betroffenen schuf, einige konnten in feste Angestelltenverhältnisse übernommen werden - viele aber auch nicht. Eine Veränderung der Situation der Lehrbeauftragten ist ganz in unserem Sinne, sie brauchen Sicherheit für ihre Anstellung und eine Erhöhung ihrer Vergütung. Dies kann nur auf politischer Ebene gelöst werden, wobei unsere eigenen Bemühungen bis jetzt nicht zum gewünschten Ergebnis geführt haben.

Im Respekt für Ihre Arbeit und mit freundlichen Grüßen

Prof. Helmut Erb