Juni 2012 Überarbeitung der Regelung zur Prüfungsvergütung, weitere Stufen in der Pauschalvergütung werden eingeführt (ab 20 Std. pro Semester 200€, ab 30Std. 300,00€)

 

Honorarerhöhung zum WS 2012/2013 in der 2. Stufe von 21 auf 23 €

Neue Ausfallstundenregelung:

Unterrichtsanspruch ausgefallener Stunden von Studierenden  bleibt nur bestehen, wenn Krankenschein vorliegt oder der Anlass des Ausfallens einem Hochschulprojekt zuzuschreiben ist. Letzteres gilt nur, wenn Lehrkraft mind. 48 Stunden vorher Kenntnis erhält. Alle übrigen Ausfallstunden können abgerechnet werden.