4.5.2011

Es gibt zur Zeit eine vom Senat eingesetzte Kommission, die sich mit der Lage der Lehrbeauftragten befasst. Die beiden Senatsvertreter der Lehrbeauftragten sind Mitglied dieser Kommission. Ziel der Kommission ist zunächst eine Bestandsaufnahme, denn im Laufe vieler Jahre haben sich bei der Bezahlung der Lehrbeauftragten einige Inkonsequenzen herausgebildet. Die Unterscheidung Hauptfach/Nebenfach wird bisher nicht sehr streng beachtet, eine gewisse Willkürlichkeit bei der Einordnung liegt in dieser Hinsicht vor.
Als Besonderheit der Situation in Saarbrücken sehe ich die extreme Spreizung zwischen der Bezahlung von Hauptfach- und Nebenfachunterricht an (32,- €€ für eine Stunde Hauptfach, 20,- €€ für eine Stunde Nebenfach) - so weit klafft die Schere wohl nirgends sonst auseinander.
 
Reinhard Ardelt