Nordrhein-Westfalen (allgemein)

Friedemann Immer, ehemaliger bklm - Sprecher, berichtet:
 
Dietmar Bell, SPD MdL und Vorsitzender im Wiss.-Ausschuss und ich haben uns seit längerem bemüht, einen Antrag für das Wahlprogramm der NRW SPD zu formulieren und zur Abstimmung zu bringen. Dieses ist jetzt geschehen! Die NRW SPD hat ganz offiziell sich zu unseren Zielen oder zumindest einem Teil davon bekannt.
 
So schreibt Dietmar Bell an eine Kollegin:
Friedemann Immer und ich haben in den vergangenen Wochen hinter den Kulissen intensiv gearbeitet und einen Antrag auf den Parteitag eingebracht, der sich mit der unzufrieden stellenden Situation der Lehrbeauftragten an den Musikhochschulen in NRW befasst. Der jetzt beschlossene Text lautet wie folgt:
„Wir werden nach den Prinzipien der Guten Arbeit auch gesetzliche und untergesetzliche Maßnahmen ergreifen, um die Beschäftigungsbedingungen von Lehrbeauftragten an den Musikhochschulen des Landes zu verbessern. Wichtige Eckpunkte sind dabei die regelmäßige Anpassung der Vergütung an die Tarifentwicklung und die Einrichtung von Dauerstellen.“
Damit ist ein wichtiger Meilenstein erreicht: Die Verbesserung Eurer Arbeitsbedingungen ist jetzt Teil der Programmatik der NRW SPD. Wie geht es weiter? Sollten wir nach der Wahl in der Situation sein, Koalitionsverhandlungen zu führen, würden wir versuchen, dass in einen Koalitionsvertrag hinein zu verhandeln, um es dann in der folgenden Legislaturperiode umzusetzen. Insoweit wäre es sicher hilfreich, dieses Thema an den Standorten in NRW weiter zu diskutieren und bekannt zu machen.
 
 

21.12.2015  Diese Woche hat der Landtag NRW beschlossen, dass es für die Lehrbeauftragten an den NRW Kunst- und Musikhochschulen fast € 600,00.00 für 2016 mehr gibt! Das ist zwar rechnerisch nicht viel, es gibt ja über 1.000 Lehrbeauftragte an MHS in NRW, es wird vorr. eine Erhöhung der Honorare von 2,? % sein.

ein weiteres Etappenziel ist erreicht!

Gestern erhielt ich die Nachricht von Dennis Maelzer, MdL (Mitglied des Landtages), dass eine weitere Erhöhung/Anpassung der LBA Bezüge beschlossen sei.

Am 08.September 2014 trafen sich Vertreter der Lehrbeauftragten mit Wissenschafts – Ministerin Svenja Schulze, SPD. An der Besprechung nahmen neben Frau Schulze und Mitarbeitern des Ministeriums Lehrbeauftragten-Vertreter von vier der fünf Musikhochschulen in NRW teil.

Landeskonferenz der Lehrbeauftragten an Musikhochschulen in NRW

28.März 2014, Essen

Präambel

Lehraufträge an den Musikhochschulen in NRW sollten ursprünglich der Ergänzung des Lehrangebots dienen. Die Realität sieht jedoch anders aus: etwa die Hälfte des Unterrichts wird - bereits seit Jahren - von Lehrbeauftragten erteilt, so dass von einer Sicherstellung des Lehrangebots durch Lehraufträge gesprochen werden muss.

Aus NRW gibt es gute Nachrichten: zum ersten Mal ist es den Vertretern der Lehrbeauftragten an Musikhochschulen in NRW
gelungen, eine Erhöhung der Bezüge ohne vorherigen Streik durchzusetzen.

Laut Zusage des Ministeriums erhalten Lehrbeauftragte künftig eine deutliche Erhöhung ihrer Vergütungen und jährliche statt wie bisher halbjährliche Lehraufträge.

MITTWOCH, 11.05.2011, Pressemeldung des Wissenschaftsministeriums
Heute veröffentlichte das Wissenschaftsministerium NRW folgende Pressemeldung:
Situation der Lehrbeauftragten an den Musikhochschulen muss verbessert werden
Der Kunsthochschulbeirat des Landes Nordrhein-Westfalen, der gem. Kunsthochschulgesetz das Land und die Kunsthochschulen des Landes berät, hat sich in seiner Sitzung am 9. Mai in Düsseldorf ausführlich mit der Situation der künstlerischen

Dennis Maelzer, Mitglied des Landtags Nordrhein-Westfalen, Landtag NRW •
Frau Ministerin Svenja Schulze E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Völklinger Straße 49,40221 Düsseldorf Düsseldorf, 05.05.11
Situation der Lehrbeauftragten an Musikhochschulen
Sehr geehrte Frau Ministerin, liebe Svenja Schulze,
als Wahlkreisabgeordneter habe ich heute in der Hochschule für Musik Detmold an einer Podiumsdiskussion anlässlich des Aktionstages der Lehrbeauftragten an Musikhochschulen teilgenommen. Die Hauptforderungen der Lehrbeauftragten an